Skripte und Videos                    

 

 

 

Dr. Jürg Oetiker (Botanisches Institut)

2 h; 2 KP

Zeit: Mi 16-18 Uhr.

Ort: Zoom Live

 

 

 

Skriptum: Das gedruckte Skript zur Vorlesung (160 Seiten) kann auf Anfrage per Post versandt werden (CHF 20.-).

 

 

Die 400'000 existierenden Pflanzenarten bilden die Grundlage allen tierischen Lebens. Etwa 5% davon sind bisher als Nutzpflanzen erkannt und 0.2% als Kulturpflanzen angebaut. Während letztere mehrheitlich als Nahrung verwendet werden beeinflussen auch andere unser Leben tiefgreifend und auf uns oft unbewusste Weise: weshalb benutzt man ein Pflanzenhormon zur Herstellung von Gummireifen?; was haben Blue Jeans mit einem Strauch zu tun?; woher kommt Japanlack?; wieso werden Kokosnüsse zur Herstellung von Automobilen verwendet? und wie stellt man Kapern her?

Dieser Streifzug durch die Welt der Nutzpflanzen richtet sich an Studierende im ersten und dritten Semester und soll eine Brücke vom täglichen Umgang mit Pflanzen zu deren Physiologie, Biochemie und Molekularbiologie schlagen.

 

Titelbild: Die Verarbeitung des Mais, ein Detail aus "Die Zivilisation der Azteken" (1950) des Mexikaners Diego Rivera (1886 - 1957).